28.10.2013

Werkzeuge der Familiengeschichtsforschung

Die meisten Menschen kennen die wichtigsten Ereignisse der deutschen Geschichte, wissen aber wenig darüber, wie sich diese historischen Begebenheiten auf die eigenen Vorfahren ausgewirkt haben. Geschichte erscheint daher vielen Personen als ein Raum, der mit der eigenen Identität nur wenig zu tun hat. Das, was wir von unseren Familienangehörigen wissen, hinterlässt häufig mehr Fragen als Antworten. Dies muss nicht so bleiben. Jeder kann mit etwas Übung und Geduld die eigene Familie selbst erforschen. Clemens Tangerding stellt die wichtigsten Werkzeuge der Familiengeschichtsforschung vor und erklärt, wie man Familien-Legenden erkennen und entschlüsseln kann.

Am 8.11. in der Urania um 15.30 Uhr

Ab Januar werden wir Wochenendseminare zu diesem Thema anbieten. Näheres in Kürze! 

19.11.2018

Gespräch mit Yadegar Asisi

Für das Begleitbuch zum neuen Panorama „Pergamon" von Yadegar Asisi hat Clemens Tangerding ein Gespräch mit dem Künstler geführt. Darin geht es auch um die Frage, inwiefern Religion den Menschen hilft, ihren Alltag zu bewältigen.

08.11.2018

Der große Festakt

Sogar der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat inzwischen in einem Gutachten Philipp Scheidemanns Ausrufung der Republik angezweifelt. Trotzdem findet morgen im Bundestag ein großer Festakt statt, bei dem die große Tat gewürdigt wird. Wie es wirklich war, erklärt der dritte und letzte Teil des Podcasts "Was geschah am 9. November?

04.11.2018

Tagesschau

In der gestrigen Tagesschau wurde eine historische Filmsequenz gezeigt, die Philipp Scheidemann bei der Ausrufung der Republik am 9.11.1918 zeigen soll. Warum diese Aufnahme nicht von diesem Tag stammt und warum die Szene nachgestellt wurde, erklärt der neue Podcast (auch in der Iphone-Podcast-App): https://jetzt-und-einst.transistor.fm/