11.07.2016

Stele am Krankenhaus Hubertus eingeweiht

Am Evangelischen Krankenhaus Hubertus ist am Mittwoch eine Erinnerungsstele eingeweiht worden. Es erinnert an das Sanatorium Schlachtensee, das 1943 mittels Enteignung zum Hygiene-Institut der Waffen-SS umfunktioniert wurde. Das Institut wurde unter der Leitung von Joachim Mrugowsky, der später im Nürnberger Ärzteprozess zum Tode verurteilt und 1948 hingerichtet wurde, zu einer Leitzentrale für Menschenversuche in Konzentrationslagern. Über die Geschichte des Hauses berichtet auch das von uns vorgelegte Buch "Geschichte des Evangelischen Krankenhauses Hubertus".  

19.11.2018

Gespräch mit Yadegar Asisi

Für das Begleitbuch zum neuen Panorama „Pergamon" von Yadegar Asisi hat Clemens Tangerding ein Gespräch mit dem Künstler geführt. Darin geht es auch um die Frage, inwiefern Religion den Menschen hilft, ihren Alltag zu bewältigen.

08.11.2018

Der große Festakt

Sogar der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat inzwischen in einem Gutachten Philipp Scheidemanns Ausrufung der Republik angezweifelt. Trotzdem findet morgen im Bundestag ein großer Festakt statt, bei dem die große Tat gewürdigt wird. Wie es wirklich war, erklärt der dritte und letzte Teil des Podcasts "Was geschah am 9. November?

04.11.2018

Tagesschau

In der gestrigen Tagesschau wurde eine historische Filmsequenz gezeigt, die Philipp Scheidemann bei der Ausrufung der Republik am 9.11.1918 zeigen soll. Warum diese Aufnahme nicht von diesem Tag stammt und warum die Szene nachgestellt wurde, erklärt der neue Podcast (auch in der Iphone-Podcast-App): https://jetzt-und-einst.transistor.fm/