19.09.2016

Kontakt zwischen Nachfahren von Opfern und Tätern

Bislang haben wir uns bei der Darstellung von jüdischen Holocaust-Opfern auf die Beschreibung ihrer Lebensumstände vor 1933, dann ihrer Entrechtung, ihrer Emigration oder ihrer Deportation beschränkt. In Zukunft wollen wir versuchen, ihre Nachfahren mit den Kinder und Enkeln von Tätern, Verantwortlichen oder Mitwissern des NS-Systems in Kontakt zu bringen. Zu diesem Zweck haben wir Gespräche in Yad Vashem über zwei aktuelle Projekte geführt. Wir hoffen, dass es tatsächlich zu derlei Begegnungen kommen wird.

14.06.2018

Quellen für Menschen statt für Bücher

Quellen für Menschen statt für Bücher: Allein aus den Aufnahmebüchern eines einzigen Berliner Krankenhauses konnten wir die Behandlung von mehr als 1.000 Zwangsarbeitern rekonstruieren. Die Daten werden jetzt der Datenbank des Internationalen Suchdienstes zur Verfügung gestellt, damit Angehörige bei künftigen Anfragen von den Behandlungen erfahren.

03.05.2018

Einstige Bedeutung / Past significance

Suche nach dem Grab eines Bankdirektors auf dem Friedhof in der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg im Auftrag einer Bank: Die einstige Bedeutung der Gräber wurde vom Gras überwuchert.

Searching for a bank director's grave at the Bergmannstraße cemetery, Berlin Kreuzberg, on assignment for a bank. A place bearing a past significance which the weeds have since overgrown.

10.04.2018

Tagung zu Devianz

Eine Tagung zu Devianz und Kriminalität in der Frühen Neuzeit im schönen Städtchen Meißen. Es wird deutlich, wie stark sich im Laufe der Geschichte die Vorstellungen geändert haben, was man darf und was man nicht darf und mit welchen Sanktionen abweichendes Verhalten belegt wird.