06.03.2018

Forderung und Selbstaufforderung

Nach vielen intensiven Gesprächen über die NS-Zeit einer unserer Auftraggeber formuliert sich in mir ein Wunsch für die Zukunft der Aufarbeitung des Nationalsozialismus: Dass wir eines Tages die Forderung an andere (Ihr müsst aufarbeiten!) durch eine Selbstaufforderung (Ich muss aufarbeiten!) ersetzen. Wir sollten uns selbst und niemanden sonst in den Blick nehmen und einmal unsere eigene NS-Familiengeschichte aufarbeiten und veröffentlichen. Anders lassen sich die Gefühle von Schuld, Scham, Wut und Machtlosigkeit und deren unbeschreiblich lang anhaltende Wirksamkeit nicht begreifen.

10.04.2018

Tagung zu Devianz

Eine Tagung zu Devianz und Kriminalität in der Frühen Neuzeit im schönen Städtchen Meißen. Es wird deutlich, wie stark sich im Laufe der Geschichte die Vorstellungen geändert haben, was man darf und was man nicht darf und mit welchen Sanktionen abweichendes Verhalten belegt wird.

21.03.2018

Pressezensur

Zeitungen ohne kritische Kommentare zu lesen ist sonderbar. Wir sehen derzeit in der British Library für einen Auftraggeber argentinische Zeitungen zur Zeit der dortigen Militärdiktatur durch. Unmittelbar nach der Machtübernahme 1976 verhängten die Generale eine strikte Pressezensur über das ganze Land.

07.03.2018

Besucher und Follower

300.000 Besucher haben bislang das Titanic-Panorama von Yadegar Asisi und damit die von uns mitgestaltete Begleitausstellung gesehen. Fast genauso viele Menschen, nämlich 200, sind inzwischen Follower von jetzt und einst auf Facebook.