Wir Historiker von jetzt und einst recherchieren in Archiven, erstellen wissenschaftlich fundierte und klar geschriebene Gutachten, Studien, Artikel, Bücher und Biografien. Wir realisieren historische Ausstellungen und beraten unsere Auftraggeber zur Darstellung ihrer Unternehmensgeschichte. Wir sitzen in Berlin und arbeiten deutschlandweit. 

01.02.2018

Quellen für Menschen statt für Bücher

Bislang haben wir historische Quellen ausschließlich dazu genutzt, um in unseren Büchern Sachverhalte zu belegen. Bei unseren Reisen nach Israel und dem Besuch von Angehörigen von ermordeten Juden haben wir festgestellt, dass die von uns in deutschen Archiven recherchierten Archivalien den betroffenen Familien oft gar nicht bekannt sind.

12.01.2018

Mythos Dresden

Viele Dresdener haben eine besondere Beziehung zu ihrer Stadt. Sie empfinden das heutige Dresden als Überrest der Barockmetropole, die 1945 zerstört wurde. Yadegar Asisi trägt dieser Verlusterfahrung mit seinen beiden Panoramen "Dresden im Barock" und "Dresden 1945" Rechnung. Morgen erscheint zur Wiedereröffnung von "Dresden 1945" eine neue Publikation, die beide Panoramen miteinander verbindet. In dem neuen Begleitbuch ist auch ein Text von Clemens Tangerding über die Geschichte und den Mythos Dresdens.

18.12.2017

Auch ohne Tischkicker erfolgreich

Obwohl in den Räumen von navos in Kreuzberg weder Tischkicker noch Tischtennisplatte stehen, arbeitet diese Agentur sehr erfolgreich. navos hat sich im Bereich Public Affairs, Stakeholder Dialog und Krisenkommunikation etabliert. Wir haben für navos in diesem Jahr historische Recherchen durchgeführt und sind dankbar für die tolle Zusammenarbeit.

21.11.2017

Ghetto Fighters House

In a small town near Haifa the Ghetto Fighters House is paying tribute to those brave men and women who fought against the German occupying forces. They are also collecting personal items and writings from both victims and perpetrators. We transcribed some of them and hopefully will continue to do so. More than that, the GFH is working with Palestinian and Israeli students together to make use of the historical knowledge in their all day life. We were glad that we could visit this fascinating place and hope that we can help a little bit to keep this idea growing.

29.09.2017

Unterdrückte Gefühle

In wissenschaftlichen Debatten haben Wut und Kränkung nichts zu suchen. Wie stark negative Gefühle dennoch in vermeintlich rationale Diskussionen einfließen, erläutert ein neuer Aufsatz im Sammelband "Schelling in Würzburg".

Projekt „Feuerwehren in der NS-Zeit"

Es ist still bei jetzt und einst. Das liegt daran, dass Dr. Clemens Tangerding gerade vor allem in dem Projekt „Feuerwehren in der NS-Zeit" und damit für die Justus-Liebig-Universität Gießen tätig ist. Informationen zu diesem Projekt gibt es auf der Projekthomepage https://www.einsatz-geschichte.de

Feuerwehren in der NS-Zeit

Eine Aufarbeitung der NS-Zeit erfolgt im Normalfall, indem Experten von außen sich in die Akten eines Unternehmens oder einer Organisation vergraben und ihre Ergebnisse am Ende der Geschäftsleitung präsentieren. Wenn die Studie vorgestellt wurde, gilt die NS-Geschichte als aufgearbeitet.

Gefühle

Gefühle wie Angst, Misstrauen und Wut sind wichtige Handlungsmotivatoren. Doch sie sind methodisch schwer zu fassen. Wie können wir als Historiker diese Gefühle analysieren? Und welche Rolle spielen sie bei bedeutenden politischen und gesellschaftlichen Zäsuren? Hiervon handelte der Beitrag von Clemens Tangerding beim Symposion „Beharrung und Wandel“, das vor einigen Wochen in Wiener Neustadt stattfand.
 

Ausstellungseröffnung Leipzig

Eröffnung des neuen Panoramas von Yadegar Asisi in Leipzig. jetzt und einst hat für die Begleitausstellung Fotos, Pläne und Filme recherchiert, Texte geschrieben und das Ausstellungsteam wissenschaftlich beraten.

Recherchen in Israel

Heute beginnt der zweite Teil unserer Recherchen über jüdische Opfer und deren Nachfahren aus Gießen in der Gedenkstätte Yad Vashem und bei einigen Privatpersonen.  

Buch über DDR-Krankenhaus

Als fünftes Buch über die Berliner Krankenhäuser der Paul Gerhardt Diakonie erschien die Geschichte der Evangelischen Lungenklinik, dem ehemaligen DDR-Forschungsinstitut für Tuberkulose und Lungenkrankheiten.

175 Jahre Evangelische Elisabeth Klinik Berlin

Ausstellung zum Festakt am 24. August 2012 im Garten der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin